Written by 2:35 pm Uncategorized

Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität – tolle Ratschläge

Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität – tolle Ratschläge

Das Reisen kann für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eine Herausforderung darstellen. Barrierefreiheit und behindertengerechte Einrichtungen sind oft nicht selbstverständlich. Trotzdem sollte es für alle möglich sein, Reisen zu genießen und neue Orte zu entdecken. In diesem Blogbeitrag möchten wir Möglichkeiten vorstellen, wie Menschen mit eingeschränkter Mobilität reisen können und worauf sie achten sollten.

Menschen mit eingeschränkter Mobilität in Deutschland

In Deutschland gibt es etwa 8 Millionen Menschen mit einer Behinderung, was etwa 10% der Gesamtbevölkerung entspricht. Innerhalb dieser Gruppe gibt es auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Dies kann aufgrund von körperlichen Beeinträchtigungen oder altersbedingten Einschränkungen der Fall sein.

Für diese Menschen kann es schwierig sein, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder öffentliche Orte zu erreichen, die nicht barrierefrei sind. In den letzten Jahren wurden jedoch Fortschritte gemacht, um die Barrierefreiheit in Deutschland zu verbessern.

Es gibt Vorschriften und Gesetze, die darauf abzielen, öffentliche Orte zugänglicher zu machen, und es gibt auch Initiativen von Organisationen und Unternehmen, die sich für die Verbesserung der Mobilität von Menschen mit Behinderungen einsetzen.

Lesen Sie auch: Die Top 20 der berühmten Sehenswürdigkeiten Australiens

 

Urlaubsideen für Gäste mit eingeschränkter Mobilität

Wenn Sie eine Reise planen und Gäste mit eingeschränkter Mobilität haben, sollten Sie sich dessen bewusst sein, dass es einiger besonderer Überlegungen bedarf, um sicherzustellen, dass alle sicher und komfortabel unterwegs sein können. Es gibt zahlreiche Urlaubsorte, die sich hervorragend für Gäste mit eingeschränkter Mobilität eignen. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir einige Ideen für Urlaubsziele und Aktivitäten zusammengestellt, die Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Urlaub zu machen.

Urlaub am Meer

Urlaub am Meer

Via fxquadro / Freepik

Für den Strandurlaub bieten sich Orte an, die über eine Rampe und/oder Treppen mit flachen Stufen verfügen, die den Zugang erleichtern. Einige Strände bieten sogar spezielle Rollstühle an, die Ihnen den Zugang zum Wasser erleichtern. Wenn Sie sich für eine Kreuzfahrt entscheiden, dann achten Sie darauf, dass Sie nach Unterkünften suchen, die auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Viele Strände haben spezielle Einrichtungen für Gäste mit eingeschränkter Mobilität, sodass jeder den Tag am Strand genießen kann.

Hier finden Sie eine Liste der Strände in Deutschland, die Einrichtungen für Gäste mit eingeschränkter Mobilität bieten:

Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein:

Flagge Deutschland ikon

Dieser Strand bietet Rollstuhlrampen und Stege sowie Strandrollstühle und andere Mobilitätshilfen.
Strand Hörnum auf Sylt:

Flagge Deutschland ikon

Dieser Strand verfügt über einen rollstuhlgerechten Weg sowie über Strandrollstühle und einen speziellen Strandrollstuhl-Lift.
Warnemünder Strand bei Rostock:

Flagge Deutschland ikon

Dieser Strand ist für Rollstuhlfahrer zugänglich und bietet Strandrollstühle und andere Mobilitätshilfen.
Strand von Binz auf Rügen:

Flagge Deutschland ikon

Dieser Strand verfügt über rollstuhlgerechte Wege und es können Strandrollstühle gemietet werden.
Hohendorfer Strand in Mecklenburg-Vorpommern:

Flagge Deutschland ikon

Dieser Strand verfügt über rollstuhlgerechte Stege und einen Strandrollstuhl-Lift.
Strandbad Wannsee in Berlin:

Flagge Deutschland ikon

Dieser Strand bietet eine Reihe von Einrichtungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, darunter einen rollstuhlgerechten Strandzugang, eine rollstuhlgerechte Umkleidekabine und barrierefreie Toiletten.
Strand 36 in Timmendorfer Strand:

Flagge Deutschland ikon

Dieser Strand verfügt über einen rollstuhlgerechten Strandzugang, eine rollstuhlgerechte Umkleidekabine und eine barrierefreie Toilette sowie einen Strandrollstuhl für Gäste mit eingeschränkter Mobilität.
Strandbad Blankenese in Hamburg:

Flagge Deutschland ikon

Dieses Strandbad bietet einen rollstuhlgerechten Strandzugang, Umkleidekabinen und Toiletten. Es stellt auch Strandrollstühle für Gäste mit eingeschränkter Mobilität zur Verfügung.
Strandbad Rangsdorf in Brandenburg:

Flagge Deutschland ikon

Dieser Strand verfügt über einen rollstuhlgerechten Strandzugang, Umkleidekabinen und Toiletten sowie über einen Strandrollstuhl für Gäste mit eingeschränkter Mobilität.
Strandbad Heringsdorf in Mecklenburg-Vorpommern:

Flagge Deutschland ikon

Dieser Strand bietet einen rollstuhlgerechten Strandzugang, Umkleidekabinen und Toiletten sowie einen Strandrollstuhl für Gäste mit eingeschränkter Mobilität.
Strandbad Neustadt in Holstein:

Flagge Deutschland ikon

Dieser Strand verfügt über einen rollstuhlgerechten Strandzugang, Umkleidekabinen und Toiletten sowie einen Strandrollstuhl für Gäste mit eingeschränkter Mobilität.

Hier sind einige unserer Lieblingsstrandziele außerhalb Deutschlands, die tolle Unterkünfte für Gäste mit eingeschränkter Mobilität bieten:

Costa Rica:

Flagge Costa Rica ikon

Costa Rica ist ein großartiger tropischer Urlaubsort, der eine Vielzahl von Aktivitäten, Hotels und Resorts bietet, die darauf ausgelegt sind, Strandurlaub für alle zugänglich zu machen. Die meisten größeren Strände an der Pazifikküste Costa Ricas (einschließlich beliebter Orte wie Manuel Antonio und Tamarindo) verfügen über Rollstuhlrampen und andere Einrichtungen, die die Erkundung des Strandes erleichtern.
Thailand:

Flagge Thailand ikon

Thailand ist ein tolles Reiseziel für Strandurlaube, und viele seiner Strände sind auf Barrierefreiheit ausgelegt. Beliebte Orte wie Kata Noi, Hat Karon und Nai Harn Beach verfügen über rollstuhlgerechte Wege und Strandstühle für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
Vietnam:

Flagge Vietnam ikon

Vietnam ist ein tolles Reiseziel für Strandurlauber, die ein bisschen Abenteuer suchen. Seine Strände, wie die in Mui Ne und Phu Quoc, sind mit rollstuhlgerechten Wegen und Einrichtungen ausgestattet, die den Strandbesuch erleichtern.
Spanien:

Flagge Spanien ikon

Spaniens zahlreiche Strandziele bieten eine Vielzahl von Aktivitäten und Unterkünften, die den Strandurlaub für alle zugänglich machen. Von den berühmten Stränden der Kanarischen Inseln bis hin zu den atemberaubenden Stränden der Costa Brava hat Spanien für jeden etwas zu bieten.
Griechenland:

Flagge Griechenland ikon

Griechenland ist ein tolles Reiseziel für Strandurlauber jeder Art. Seine Strände, wie die von Santorin und Korfu, sind mit Rollstuhlrampen und anderen Einrichtungen ausgestattet, die die Erkundung der Strände erleichtern.
Algarve, Portugal:

Flagge Portugal ikon

Von rollstuhlgerechten Wegen und Strandkörben bis hin zu zugänglichen Restaurants und Aktivitäten ist die Algarve ein großartiges Reiseziel für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
Teneriffa, Spanien:

Flagge Spanien ikon

Viele Strände haben spezielle Rampen und Zugänge für Rollstuhlfahrer und Menschen mit eingeschränkter Mobilität und es gibt auch viele zugängliche Restaurants und Aktivitäten.
Azoren, Portugal:

Flagge Portugal ikon

Viele der Strände sind für Rollstuhlfahrer zugänglich und verfügen über spezielle Liegestühle.
Costa Blanca, Spanien:

Flagge Spanien ikon

Es gibt Rampen und Zugänge für Rollstuhlfahrer sowie spezielle Dienstleistungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Bergreisen

Bergausfluege für Gäste mit eingeschränkter Mobilität

Via Freepik

Ein weiteres beliebtes Urlaubsziel für Gäste mit eingeschränkter Mobilität sind die Berge. Es gibt mehrere Bergbahnen, die speziell auf Rollstuhlfahrer ausgerichtet sind. Oben angekommen, bieten sich viele Wanderwege und Aussichtsplattformen, die einen schönen Blick auf die Landschaft bieten.

Zugspitze in Deutschland:

Flagge Deutschland ikon

Die Zugspitze ist Deutschlands höchster Berg und bietet spezielle Rollstuhlzugänge zur Zugspitzbahn, die Gäste in die Höhe bringt. Oben angekommen, können Gäste einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Berge und Täler genießen.
Banff National Park in Kanada:

Flagge Kanada ikon

Der Banff National Park ist bekannt für seine atemberaubende Schönheit und bietet spezielle barrierefreie Wanderwege und Aussichtsplattformen, die es Rollstuhlfahrern ermöglichen, die Landschaft zu genießen. Eine beliebte Route ist der Bow River Trail, der entlang des Flusses und durch wunderschöne Wälder führt.
Mount Pilatus in der Schweiz:

Flagge Schweiz ikon

Der Mount Pilatus bietet Rollstuhlfahrern eine spezielle Seilbahn, die Gäste bis auf den Gipfel bringt. Dort angekommen, können Besucher eine atemberaubende Aussicht auf die Alpen genießen.
Rocky Mountain National Park in den USA:

Flagge Vereinigte Staaten ikon

Der Rocky Mountain National Park bietet spezielle barrierefreie Wege, die es Rollstuhlfahrern ermöglichen, die Schönheit des Parks zu erleben. Ein beliebter Weg ist der Lily Lake Trail, der entlang des Sees und durch malerische Wälder führt.
Mount Snowdon in Wales:

Flagge Wales ikon

Der Mount Snowdon ist der höchste Berg in Wales und bietet eine spezielle Zahnradbahn, die Rollstuhlfahrer bis auf den Gipfel bringt. Oben angekommen, können Besucher eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft genießen.

Abenteuerurlaub

Abenteuerurlaub für Gäste mit eingeschränkter Mobilität

Via romanzaiets / Freepik

Wenn Sie ein aktiveres Abenteuer suchen, gibt es viele Möglichkeiten, um Ihren Urlaub zu genießen. Es gibt zahlreiche Reiseveranstalter, die spezielle Touren für Gäste mit eingeschränkter Mobilität anbieten. Diese Touren können alles von Angelausflügen bis hin zu Kajaktouren umfassen.

Sunrise Resort, Maine, USA:

Flagge Vereinigte Staaten ikon

Dieses Resort bietet barrierefreies Kanufahren, Angeln, Bootfahren und andere Outdoor-Aktivitäten an. Es gibt auch spezielle Programme für Gäste mit eingeschränkter Mobilität, einschließlich barrierefreier Unterkünfte und Rollstuhlzugang.
Anglers Retreat, Lincolnshire, Großbritannien:

Flagge Grossbritannien ikon

Dieses Resort ist spezialisiert auf barrierefreies Angeln und bietet Rollstuhlzugang zu allen Angelplätzen. Es gibt auch spezielle Angelplattformen und Anleger, die Rollstuhlfahrern einen einfachen Zugang zum Wasser ermöglichen.

Besuch historischer Orte

Besuch historischer Stätten für Gäste mit eingeschränkter Mobilität

Via carlosnavasphoto / Unsplash

Ein weiterer Urlaubstipp für Gäste mit eingeschränkter Mobilität ist die Erkundung von historischen Stätten. Viele Touristenattraktionen bieten jetzt spezielle Programme oder Touren an, die auf Gäste mit eingeschränkter Mobilität zugeschnitten sind. Diese Touren können spezielle Rollstuhlplätze und Rampen beinhalten, die den Zugang zu bestimmten Bereichen erleichtern.

Schloss Neuschwanstein, Bayern, Deutschland:

Flagge Deutschland ikon

Dieses berühmte Schloss, das vom bayerischen König Ludwig II. erbaut wurde, ist ein beeindruckendes Beispiel für die romantische Architektur des 19. Jahrhunderts. Dank seiner barrierefreien Zugänge und Rampen können auch Gäste mit eingeschränkter Mobilität das Schloss besichtigen.
Akropolis, Athen, Griechenland:

Flagge Griechenland ikon

Diese antike Festung thront majestätisch auf einem Hügel über Athen und ist ein UNESCO-Weltkulturerbe. Es gibt barrierefreie Zugänge und Rampen für Rollstuhlfahrer, sodass auch Gäste mit eingeschränkter Mobilität die Schönheit und Bedeutung dieses historischen Ortes erleben können.
Kolosseum, Rom, Italien:

Flagge Italien ikon

Das Kolosseum ist das größte antike Amphitheater und ein Wahrzeichen Roms. Es bietet barrierefreie Zugänge und Rampen für Rollstuhlfahrer und auch spezielle Touren für Gäste mit eingeschränkter Mobilität an.
Alhambra, Granada, Spanien:

Flagge Spanien ikon

Die Alhambra ist ein beeindruckendes maurisches Schloss und ein UNESCO-Weltkulturerbe. Dank ihrer barrierefreien Zugänge und Rampen können auch Gäste mit eingeschränkter Mobilität diese historische Stätte erkunden.
Schloss Versailles, Frankreich:

Flagge Frankreich ikon

Dieses prächtige Schloss war einst die Residenz der französischen Könige und ist heute ein UNESCO-Weltkulturerbe. Es bietet barrierefreie Zugänge und Rampen für Rollstuhlfahrer, und es gibt auch spezielle Touren für Gäste mit eingeschränkter Mobilität.

Lesen Sie auch: Italien-Urlaub mit Kindern: 10 Orte, die Ihre Kinder lieben werden

 

Praktische Informationen für Gäste mit eingeschränkter Mobilität

Für Gäste mit eingeschränkter Mobilität gibt es einige praktische Tipps, um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Hier sind einige davon:

Vor der Reise:Informieren Sie sich über die Barrierefreiheit Ihres Ziels. Überprüfen Sie, ob Ihre Unterkunft barrierefrei ist und ob es in der Umgebung barrierefreie Einrichtungen gibt.genehmigen symbol
Transport:Informieren Sie sich im Voraus über barrierefreie Transportmöglichkeiten. Es gibt spezielle Taxis, Busse und Züge, die für Menschen mit Behinderungen zugänglich sind.genehmigen symbol
Unterkunft:Wählen Sie eine barrierefreie Unterkunft. Überprüfen Sie im Voraus, ob das Hotel über Rampen, Aufzüge und barrierefreie Zimmer verfügt.genehmigen symbol
Rollstuhl:Bringen Sie bei Bedarf Ihren eigenen Rollstuhl mit. Informieren Sie das Flugunternehmen oder die Bahn, wenn Sie Unterstützung benötigen.genehmigen symbol
Medizinische Versorgung:Informieren Sie sich über die medizinische Versorgung am Zielort, falls Sie sie benötigen.genehmigen symbol

Lesen Sie auch: Die 7 antiken und neuen Weltwunder (mit unbekannten Fotos)

 

Der Transport für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Das Reisen mit eingeschränkter Mobilität muss keine Herausforderung sein. Der Schlüssel liegt darin, das ideale Verkehrsmittel zu finden. Egal ob Sie Ihre Familie oder Freunde für einen barrierefreien Roadtrip gewinnen wollen oder ob Sie die öffentlichen Verkehrsmittel bevorzugen – es gibt sicher etwas, das Ihren Bedürfnissen entspricht und Sie ans Ziel bringt!

Barrierefreier Urlaub mit dem Flugzeug

Barrierefreier Urlaub mit dem Flugzeug

Via Freepik

Gäste mit eingeschränkter Mobilität sollten bei einer Flugreise einige Dinge beachten, um sicherzustellen, dass sie eine angenehme und reibungslose Reise haben. Hier sind einige Tipps:

  • Fluggesellschaft informieren: Informieren Sie die Fluggesellschaft über Ihre eingeschränkte Mobilität und Ihre Bedürfnisse, wenn Sie eine Reservierung vornehmen. Dies gibt der Fluggesellschaft Zeit, um sich auf Ihre Bedürfnisse vorzubereiten und entsprechende Vorkehrungen zu treffen.
  • Frühzeitig am Flughafen eintreffen: Planen Sie Ihre Ankunft am Flughafen frühzeitig, um Zeit für Check-in, Sicherheitskontrollen und Boarding zu haben. Dies gibt Ihnen auch Zeit, um sich mit dem Flughafenpersonal zu treffen und spezielle Unterstützung oder Ausrüstung anzufordern, falls nötig.
  • Flughafenrollstühle: Flughäfen bieten in der Regel Rollstühle für Gäste mit eingeschränkter Mobilität an, um den Transport zum Gate zu erleichtern. Fragen Sie beim Flughafenpersonal nach, ob ein Rollstuhl zur Verfügung steht.
  • Bordrollstühle: Viele Fluggesellschaften bieten Bordrollstühle an, um Gästen mit eingeschränkter Mobilität beim Ein- und Aussteigen zu helfen. Fragen Sie die Fluggesellschaft im Voraus, ob ein solcher Service verfügbar ist.
  • Sitzplatzwahl: Wählen Sie bei der Reservierung einen Sitzplatz, der für Ihre Bedürfnisse geeignet ist, z. B. ein Platz in der Nähe des Ganges oder in der Nähe von Toiletten.
  • Medizinische Versorgung: Wenn Sie medizinische Hilfe benötigen, z. B. spezielle Mahlzeiten oder Medikamente, informieren Sie die Fluggesellschaft im Voraus.
  • Gepäck: Packen Sie wichtige Gegenstände wie Medikamente, Dokumente und anderes Notwendige in Ihr Handgepäck, falls Ihr aufgegebenes Gepäck verspätet ankommt oder verloren geht.

Barrierefreier Urlaub mit dem Bahn

Barrierefreier Urlaub mit dem Bahn

Via nampix / Freepik

Zugfahren kann eine tolle Möglichkeit sein, sich fortzubewegen, aber es ist wichtig, mögliche Zugangsprobleme zu kennen, wenn man in seiner Mobilität eingeschränkt ist. Hier sind einige Dinge, die Menschen mit eingeschränkter Mobilität beachten sollten, bevor sie mit dem Zug fahren:

  • Erkundigen Sie sich im Voraus, welche Bahnhöfe und Züge zugänglich sind. Viele Bahngesellschaften bieten auf ihren Websites detaillierte Informationen über die Zugänglichkeit von Bahnhöfen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie im Voraus eine Hilfskraft für Ihre Reise buchen. So können Sie sicher sein, dass das Personal bereitsteht und Ihnen bei Bedarf helfen kann, wenn Sie in den Zug einsteigen.
  • Nehmen Sie alle notwendigen Hilfsmittel wie Rollstuhl oder Gehstock mit auf die Reise. Wenn diese Gegenstände zur Aufbewahrung zusammengeklappt werden müssen, sollten Sie prüfen, ob dies im Zug möglich ist.
  • Erkundigen Sie sich, ob Ihr Bahnunternehmen besondere Vorkehrungen treffen kann, z. B. zusätzliche Beinfreiheit oder bevorzugte Sitzplätze.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie rechtzeitig am Bahnhof ankommen, damit Sie den Zug erreichen und eventuelle Verspätungen einkalkulieren können.

Barrierefreier Urlaub mit dem Bus

Barrierefreier Urlaub mit dem Bus

Via Freepik

Wenn Sie mit dem Bus reisen, sollten mobilitätseingeschränkte Gäste auf ihre Rechte und die ihnen zur Verfügung stehenden besonderen Dienstleistungen achten. Je nachdem, wohin Sie reisen, verfügen die meisten Busse über ausgewiesene Sitzbereiche für Menschen mit Behinderungen und Mobilitätseinschränkungen. Achten Sie darauf, diese zu nutzen!

Darüber hinaus bieten viele öffentliche Verkehrsmittel einen speziellen Service für diejenigen an, die ihn benötigen – wie z. B. Rollstuhllifte oder -rampen, zugängliche Parkplätze und/oder kleinere Busse, die Rollstühle aufnehmen können.

Es ist wichtig, im Voraus zu planen und sicherzustellen, dass Sie Ihre Reiseroute im Voraus kennen, damit Sie nicht ohne Sitzplatz reisen müssen oder an einer Haltestelle festsitzen, an der es keine barrierefreie Option gibt. Es wird auch empfohlen, dass Sie, wenn möglich, vorher anrufen, um sich die Zugänglichkeit bestätigen zu lassen, bevor Sie losfahren.

Lesen Sie auch: Urlaub mit Kindern am Bodensee: die lustigsten Reiseziele

 

Schlusswort

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Reisen trotz gewisser Schwierigkeiten, die Menschen mit Behinderungen haben, ein großartiges Erlebnis sein kann. Mit einer sorgfältigen Vorbereitung und den richtigen Vorkehrungen für Ihre eingeschränkte Mobilität können Sie Ihr Reiseziel genießen, ohne sich Gedanken über die Schwierigkeiten machen zu müssen. Auch wenn steile Steigungen oder große Menschenmengen nicht ideal sind, gibt es viele andere Optionen und Möglichkeiten, die viele Reiseziele für Menschen mit Behinderungen zu bieten haben – lassen Sie sich also nicht von der Angst von Ihrem Wunschurlaub abhalten!

Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität - glückliches Paar

Via creativeart / Freepik

Jeder von Menschenhand geschaffene Raum ist von unseren zunehmenden Mobilitätsbedürfnissen betroffen, und es gibt keinen Grund, warum wir uns das nicht zunutze machen sollten, um unsere Erfahrungen bei der Erkundung zu bereichern. Schränken Sie sich also nicht ein, wagen Sie den Sprung in die Welt und entdecken Sie, was Sie erwartet!

 


Verwendete Quellen:

  • https://www.germany.travel/de/barrierefrei/reisen-in-deutschland-mit/mobilitaetseinschraenkung.html
  • https://www.gewohnt-mobil.de/barrierefrei-reisen/

 

(Visited 355 times, 1 visits today)
Close