Written by 7:20 pm Asien, Philippinen

Wie gefährlich ist Manila für Touristen? (Die gefährlichsten Viertel)

Ist Manila gefährlich?

Manila gilt als eine gefährliche Stadt, besonders für Touristen. Trotzdem zieht die philippinische Hauptstadt jährlich Tausende Besucher an. Manche Viertel sind sicher, während andere für ihre hohen Kriminalitätsraten bekannt sind. Als Tourist ist es wichtig, sich auf mögliche Risiken vorzubereiten. Dabei können Reisehinweise helfen. Welche Gegenden sollten Sie meiden und welche sind sicher? Die folgenden Tipps geben Ihnen einen Überblick über die Sicherheit in Manila.

Kriminalitätsindex von Manila

Der Kriminalitätsindex von Manila, veröffentlicht von Statista, basiert auf Daten bis zum Jahr 2022 und zeigt eine Zunahme der Kriminalitätsrate auf 64,4. Obwohl diese Zahl nicht die aktuellsten Entwicklungen widerspiegelt, illustriert sie dennoch eine hohe Rate an Kriminalität. [1]

Statista-Kriminalitaetsindex-von-Manila

Quelle Statista.com

Ein vergleichbarer Index von 64,57, ermittelt durch die Website Numbeo, stützt sich auf Nutzerbewertungen und spiegelt ähnliche Bedenken wider. Beide Indizes verdeutlichen die Notwendigkeit, die Sicherheitsvorkehrungen in Manila zu verstärken. [2]

Kriminalitätsindex von Manila

Quelle Numbeo.com

Lesen Sie auch: Wie gefährlich ist Hurghada für Touristen? (Die gefährlichsten Viertel)

 

Übersichtstabelle der Stadtteile von Manila

 

Viertel und Gegenden von Manila, die Sie meiden sollten

warnung symbol

Hier ist eine Tabelle, die die gefährlichsten Stadtteile und Bezirke in Manila zusammen mit den spezifischen Risiken für Touristen aufzeigt: [3] [4] [5] [6]

TondoHohe Kriminalitätsrate, vor allem in Bezug auf Gewaltverbrechen und Diebstahl.
NavotasHäufig Vorkommen von Drogenhandel und gangbezogener Gewalt.
PasayBekannt für Taschendiebstähle und Betrügereien, besonders in Menschenmengen.
Smokey MountainEhemalige Mülldeponie mit hoher Armut und damit verbundenen Kriminalitätsrisiken.
ValenciaGeringe Polizeipräsenz und hohe Rate von Straßenkriminalität.
MalabonÜberschwemmungsgefahr und damit einhergehende Isolationsrisiken während der Regenzeit.
CaloocanEiner der Bezirke mit der höchsten Mordrate in Metro Manila.
Pedro GilRisiko von Überfällen und gewalttätigen Übergriffen, besonders nachts.
Quirino AveHohe Frequenz von Verkehrsunfällen und Taschendiebstahl.
Vito CruzBeliebt bei Touristen, daher Ziel von Betrügern und Taschendieben.
BlumentrittHohe Dichte an informellen Siedlungen, verbunden mit hoher Kriminalität.
MonumentoVerkehrsreicher Knotenpunkt, anfällig für Taschendiebstähle und Betrügereien.
Las PiñasProbleme mit Wohnungseinbrüchen und Raub.
ParañaqueKonflikte zwischen lokalen Gangs können auch Unbeteiligte gefährden.
MuntinlupaNähe zu Gefängnisanlagen kann zu Sicherheitsbedenken führen.
TaguigSteigende Kriminalitätsraten in einigen neu entwickelten Gebieten.

Lesen Sie auch: Wie gefährlich ist Marrakesch für Touristen? (Die gefährlichsten Viertel)

 

Die besten Viertel und Gebiete in Manila

genehmigen symbol

ErmitaHohe Polizeipräsenz und zahlreiche touristische Einrichtungen, einschließlich Museen und Hotels.
MakatiModerne Infrastruktur, hohe Sicherheitsstandards und viele exklusive Wohn- und Bürokomplexe.
IntramurosHistorisches Viertel mit starkem Fokus auf Tourismus und entsprechende Sicherheitsvorkehrungen.
BonifacioNeue, gut geplante Gegend mit modernen Gebäuden, viel Sicherheitspersonal und gehobenen Einrichtungen.
Quezon CityGroße Wohngebiete mit stabilen sozialen Strukturen und engagierter Polizeiarbeit.
FairviewRelativ ruhiges Wohngebiet mit weniger Kriminalität und gutem Gemeinwesen.

 

Wo kann man in Manila übernachten?

Um in Manila sicher als Tourist zu übernachten, gibt es bestimmte Viertel, die besonders geeignet sind. Im Folgenden finden Sie eine Liste der empfohlenen Stadtteile und Gegenden.

booking logo klein
ErmitaDie beliebtesten und sichersten Hotels in Ermita *
MakatiDie beliebtesten und sichersten Hotels in Makati *
IntramurosDie beliebtesten und sichersten Hotels in Intramuros *
BonifacioDie beliebtesten und sichersten Hotels in Bonifacio *
Quezon CityDie beliebtesten und sichersten Hotels in Quezon City *

Um alle Hotel- und Unterbringungsoptionen in Manila zu sehen, schauen Sie sich diese Verbindung zu Booking.com an.

 

Sicherheitstipps in Manila

Vermeiden Sie unbekannte SeitenstraßenIn Manila gibt es einige unsichere Bereiche. Vermeiden Sie es, abseits von Hauptstraßen zu gehen, besonders nachts.
Seien Sie vorsichtig bei StraßenverkäufernIn einigen Teilen der Stadt können Straßenverkäufer aggressiv sein. Achten Sie darauf, nicht übermäßig bedrängt zu werden.
Achten Sie auf “Salisi”-DiebstahlIn Manila ist “Salisi” eine häufige Diebstahlmethode, bei der Diebe Ablenkungen nutzen, um Wertsachen zu stehlen.
Vermeiden Sie falsche PolizistenEs gibt Berichte über Betrüger, die sich als Polizisten ausgeben. Fordern Sie immer eine offizielle Identifikation an.
Nutzen Sie sichere TransportmittelManila hat viele nicht lizenzierte Transportoptionen. Verwenden Sie am besten bekannte Taxi- oder Fahrdienstanbieter.
Achten Sie auf VerkehrsregelnManila hat oft dichten Verkehr. Seien Sie vorsichtig, besonders beim Überqueren von Straßen, und folgen Sie den Verkehrsregeln.
Beachten Sie lokale Bräuche und RegelnRespektieren Sie die lokale Kultur. Vermeiden Sie respektloses Verhalten und achten Sie auf die sozialen Normen in der Öffentlichkeit.

Lesen Sie auch: Wie gefährlich ist Kapstadt für Touristen? (Die gefährlichsten Viertel)

 

Ist Manila wirklich gefährlich?

Um ein klares Bild der Sicherheitslage in Manila zu erhalten, kann es hilfreich sein, die Stadt mit anderen beliebten Touristenzielen zu vergleichen. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht, wie Manila in Bezug auf Kriminalität im Vergleich zu anderen Städten abschneidet.

Kriminalitätsindex
Neapel62,63
Marseille65,21
Paris57,89
London54,50
Barcelona51,57

Quelle: numbeo.com

Die Kriminalitätsrate in Manila ist zwar hoch, liegt jedoch noch unter der von einigen europäischen Städten wie Marseille. Es ist wichtig zu beachten, dass in Manila ein hohes Niveau an gewalttätigen Verbrechen besteht. Die Stadt wird oft als eine der gefährlichsten in Asien eingestuft, da es in einigen Gebieten weiterhin Bandenkriege gibt. Trotzdem werden Touristen im Allgemeinen nicht direkt angegriffen. Manila kann sicher sein, wenn Sie sich in den geeigneten Stadtteilen aufhalten. Wenn Sie sich in sicheren Bezirken bewegen, können Sie einen entspannten und sorgenfreien Urlaub verbringen.

Es ist außerdem ratsam, sich vor einer Reise nach Manila über die aktuellen Sicherheitshinweise zu informieren. Das Auswärtige Amt bietet aktuelle Reiseempfehlungen für die Philippinen. Prüfen Sie, ob es spezielle Warnungen für Manila gibt, um sicherzustellen, dass Sie gut vorbereitet sind und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen können.

Neben kriminellen Gefahren sind auch natürliche Risiken zu beachten. Jedes Jahr wird die Philippinen von etwa 20 Taifunen heimgesucht, was zu temporären Straßensperrungen und anderen Störungen führen kann. Solche Naturereignisse können Reisepläne beeinträchtigen, aber robuste Gebäude bieten in der Regel ausreichend Schutz. [7]

Powered by GetYourGuide

Trotz dieser Risiken haben Touristen Manila nie aus ihren Reiseplänen gestrichen. Schwere Verbrechen gegen Touristen sind relativ selten, und die Stadt bleibt ein beliebtes Ziel. Wenn Sie persönliche Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie Ihren Aufenthalt in dieser lebendigen Stadt genießen.

Lesen Sie auch: Wie gefährlich ist Marseille für Touristen? (Die gefährlichsten Viertel)

 

Schlusswort

Manila ist eine Stadt mit Kontrasten. Einerseits gibt es unsichere Bezirke, die Touristen vermeiden sollten. Andererseits gibt es viele sichere Viertel, die sich gut für einen Besuch eignen. Um sich in Manila sicher zu fühlen, sollten Reisende sich über die verschiedenen Stadtteile informieren. Grundlegende Sicherheitsmaßnahmen können ebenfalls dazu beitragen, Risiken zu minimieren.

Es ist auch ratsam, aktuelle Hinweise zu prüfen und auf persönliche Sicherheit zu achten. Mit der richtigen Planung und etwas Vorsicht können Touristen das Beste aus ihrer Reise nach Manila herausholen. Die Stadt bietet viele interessante Orte und eine lebendige Kultur, die es zu entdecken gilt.

 


Verwendete Quellen:

  • [1] https://www.statista.com/statistics/1423502/crime-index-manila-philippines/
  • [2] https://de.numbeo.com/kriminalit%C3%A4t/stadt/Manila
  • [3] https://theinquisitor.weebly.com/manilas-most-dangerous-areas-indentified.html
  • [4] https://www.quora.com/What-is-the-most-dangerous-neighborhood-in-Manila
  • [5] https://www.quora.com/What-are-the-safest-and-most-dangerous-areas-in-Metro-Manila-Philippines-Where-should-one-avoid-going-after-dark-Why
  • [6] https://sacavoyage.fr/en/dangerous-neighborhoods-and-areas-to-avoid-in-manila/
  • [7] https://www.thebrokebackpacker.com/is-manila-safe/

 

(Visited 8 times, 4 visits today)
Close