Written by 6:19 am Europa, Italien

Wie gefährlich ist Neapel für Touristen? Wichtige Sicherheitstipps!

Scampia, Neapel

Neapel ist ein faszinierender Schmelztiegel aus Geschichte, Kultur und authentischer italienischer Küche. Aber wie steht es um die Sicherheit in dieser süditalienischen Stadt? Als Tourist ist es wichtig zu wissen, was Sie erwartet und wie Sie sich in dieser pulsierenden Metropole am besten schützen können.

Die Stadt, bekannt für ihre engen Gassen und farbenfrohen Gebäude, zieht jedes Jahr Tausende Besucher an. Aber es gibt auch Gerüchte über unsichere Stadtteile und mafiöse Aktivitäten, die Besorgnis erregen können. Die gute Nachricht ist, dass Neapel für die meisten Besucher eine sichere Erfahrung bietet, wenn man einige wichtige Sicherheitstipps beachtet.

In diesem Leitfaden werden wir uns mit den Sicherheitsaspekten von Neapel befassen und einige wichtige Tipps geben, um Ihren Aufenthalt so angenehm und sicher wie möglich zu gestalten.

Ob Sie einen entspannten Urlaub am Meer planen oder sich in die lebhafte Atmosphäre der Stadt stürzen möchten, dieser Ratgeber wird Ihnen helfen, sich auf Ihre Reise vorzubereiten.

Neapel – die gefährlichste Stadt Europas?

Tauchen Sie ein in das aufregende Neapel, aber seien Sie sich möglicher Herausforderungen bewusst. Obwohl einige Stadtviertel einen zweifelhaften Ruf haben und es bedauerlicherweise zu vereinzelten unangenehmen Vorfällen kommen kann, wird Neapel dennoch als eine der reizvollsten Städte Europas betrachtet.

Neapel – die gefährlichste Stadt Europas?

Quelle Numbeo

Laut einer umfassenden Zusammenstellung von Numbeo, basierend auf Nutzerumfragen weltweit, belegt Neapel mit einem Kriminalitätsindex von 62,65 den sechsten Platz unter den gefährlichsten Städten Europas. Trotzdem gibt es gute Nachrichten: Kriminelle haben in der Regel wenig Interesse an Touristen und den touristischen Gebieten der Stadt.

Lesen Sie auch: Urlaub mit dem Auto in Italien am Meer: Top 10 der beeindruckendsten Orte

 

Übersichtstabelle der Stadtteile von Neapel

Die gefährlichsten Viertel
Scampiarisiko-symbol
Forcellarisiko-symbol
San Giovanni a Teducciorisiko-symbol
Barrarisiko-symbol
Zu vermeidende Viertel
Quartieri Spagnoliwarnung symbol
Centro Direzionalewarnung symbol
Rione Traianowarnung symbol
Die besten Viertel
Chiaiagenehmigen symbol
Mergellinagenehmigen symbol
Posillipogenehmigen symbol

 

Neapels gefährlichste Viertel

risiko-symbol

Scampia, Neapel

Neapel hat einige Stadtteile, die als gefährlich gelten. Diese Viertel sind für ihre hohe Kriminalitätsrate bekannt. Es ist ratsam, Vorsicht walten zu lassen und sich bewusst zu sein, dass in einigen Bereichen besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden sollten. Im Folgenden finden Sie einige Informationen zu den gefährlichsten Stadtteilen von Napoli:

Scampia

Scampia gilt als einer der gefährlichsten Stadtteile Neapels und sogar Europas. Bekannt wurde dieser Bezirk auch durch den Film „Gomorrha“, der hier gedreht wurde. Scampia steht unter dem Einfluss der Camorra-Mafia und ist ein Gebiet, in dem der Drogenhandel immer noch aktiv ist. Es wird empfohlen, dass Touristen sich von diesem Viertel fernhalten.

Laut einem Artikel auf der Website Open Minded gehört Scampia zu den tödlichsten Vororten Europas.

Forcella

Forcella ist ein Stadtteil in der Nähe des historischen Zentrums von Neapel. Es ist bekannt, dass dieser Bereich unter dem Einfluss der italienischen Mafia Camorra steht. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn man sich in diesem Viertel aufhält.

San Giovanni a Teduccio

San Giovanni a Teduccio liegt im Südosten Neapels an der Küste und wird auch als „Bronx“ bezeichnet. Es ist der Bereich, in dem sich der Piazza Garibaldi und der Hauptbahnhof befinden.

Barra

Barra ist weniger gefährlich als das benachbarte San Giovanni a Teduccio, dennoch wird empfohlen, diesen Bereich zu meiden.

Lesen Sie auch: Die 13 besten Strände zum Schwimmen am Comer See

 

Zu vermeidende Stadtteile von Neapel

warnung symbol

Quartieri Spagnoli (Spanisches Viertel), Neapel

Bild von Kati Tuomaala von Pexels

In jeder Stadt gibt es Bereiche, die tendenziell weniger sicher sind und wo Touristen vorsichtiger sein sollten. Dies gilt auch für Neapel. Obwohl die Stadt insgesamt sicher zu bereisen ist, gibt es bestimmte Viertel, die nachts oder zu bestimmten Tageszeiten besser gemieden werden sollten.

Es ist wichtig zu betonen, dass diese Viertel nicht unbedingt die gefährlichsten sind, aber sie sind auch nicht die sichersten. Es handelt sich um Gebiete, die ein gewisses Maß an Vorsicht erfordern. Im Folgenden finden Sie einige dieser Viertel:

Quartieri Spagnoli (Spanisches Viertel)

Quartieri Spagnoli, Neapels Herzkammer, ist einer der ältesten und ärmsten Stadtteile. Er ist bekannt für seine lebendige Atmosphäre und farbenfrohen Straßen, die oft Touristen anziehen.

Er ist jedoch auch bekannt als ein Bereich, in dem die neapolitanische Mafia eine Präsenz aufrechterhält, zumindest nach Berichten in den Medien. Während die Viertel tagsüber erkundet werden können, ist es in der Nacht weniger sicher, und es wird empfohlen, aufmerksam und wachsam zu bleiben, selbst während der Tagesstunden.

Centro Direzionale

Das Centro Direzionale, das Geschäftszentrum von Neapel, kann nachts und an Wochenenden weniger sicher sein. Aufgrund der erhöhten Häufigkeit von Diebstählen während dieser Zeiten sollten Besucher besonders vorsichtig sein und sich ihrer Umgebung bewusst sein.

Es ist auch ratsam, Wertsachen sicher zu verstauen und nur die nötigsten Dinge mitzunehmen, wenn man das Gebiet erkundet.

Unterkünfte:Am besten bewertete Hotels in Centro Direzionale

Rione Traiano

Rione Traiano, ein Stadtteil im Westen von Neapel, ist leider hin und wieder wegen Drogenhandel und damit verbundenen Verbrechen in Medien und Schlagzeilen. Es ist daher ratsam, sich dieser Problematik bewusst zu sein, wenn man diesen Stadtteil besucht oder durchquert.

Auf der Webseite ilmattino.it wurde beispielsweise eine Nachricht veröffentlicht, die einen Vorfall im Zusammenhang mit Drogen bestätigt. Deshalb ist es für Besucher empfehlenswert, wachsam zu sein und gegebenenfalls das Gebiet zu meiden.

Lesen Sie auch: Die 15 schönsten Strände von Sizilien (Infos, Tipps und Fotos)

 

Die besten Viertel in Neapel

genehmigen symbol

Mergellina

Bild von Matteo Bellia von Pixabay

Neben den weniger sicheren Vierteln hat Neapel auch viele charmante, sichere und lebendige Viertel, die einen Besuch wert sind. Diese Viertel zeichnen sich durch ihre reiche Geschichte, beeindruckende Architektur, lebhaften Märkte und exzellenten gastronomischen Angebote aus.

Hier sind einige der empfehlenswerten Viertel, die Sie bei Ihrem Besuch in Neapel unbedingt berücksichtigen sollten:

Chiaia

Chiaia ist eine der exklusivsten Wohngegenden in Neapel, bekannt für die eleganten Boutiquen, Kunstgalerien und renommierten Restaurants. Es ist ein sicheres und reiches Viertel, in dem Sie sich frei bewegen können, sowohl tagsüber als auch nachts. Chiaia bietet eine charmante Mischung aus moderner Annehmlichkeit und historischem Charme, mit beeindruckenden barocken Palästen und malerischen Plätzen, die eine entspannte und elegante Atmosphäre schaffen.

Mergellina

Mergellina, mit dem malerischen Hafen und atemberaubenden Meeresblick, ist ein weiterer sicherer und angenehmer Stadtteil von Neapel. Das Viertel ist bekannt für seine wunderschöne Promenade, die mit Cafés und Restaurants gesäumt ist, wo Sie die lokale Küche genießen können, während Sie den herrlichen Blick auf den Vesuv und den Golf von Neapel bewundern können. Mergellina ist auch die Heimat einiger der schönsten Parks der Stadt und bietet ein entspanntes und friedliches Ambiente.

Unterkünfte:Bestbewertete Hotels in Chiaia und Mergellina

Posillipo

Posillipo, bekannt für die Luxusvillen und spektakulären Ausblicke auf den Golf von Neapel, ist einer der sichersten und prestigeträchtigsten Stadtteile der Stadt. Die Hanglage des Viertels bietet einen unvergleichlichen Blick auf die Stadt und das Meer, was es zu einem idealen Ort für entspannte Spaziergänge und Fotografieren macht.

Unterkünfte:Am besten bewertete Hotels in Posillipo

Es ist auch ein idealer Ausgangspunkt, um einige der bedeutendsten historischen Stätten der Stadt zu erkunden, wie die Villa Rosebery und den Park Virgiliano. Posillipo ist ein friedliches Refugium abseits des geschäftigen Stadtlebens, ein Ort, an dem man die ruhige und luxuriöse Seite von Neapel genießen kann.

Lesen Sie auch: Italien-Urlaub mit Kindern: 10 Orte, die Ihre Kinder lieben werden

 

Napoli für sicheres Reisen: Tipps für Ihre Sicherheit

Lassen Sie Ihre Schultertasche zuhauseVermeiden Sie es, mit einer Schultertasche unterwegs zu sein, da Fußgänger oder Motorradfahrer versuchen könnten, diese zu ergreifen.warnung symbol
Dezenten Schmuck wählenVermeiden Sie das Tragen teurer Uhren, Armbänder oder Goldketten in der Stadt, da diese Aufmerksamkeit von Dieben erregen könnten.warnung symbol
Seien Sie wachsamAchten Sie auf Taschendiebe und Betrüger, die versuchen, die Aufmerksamkeit von Touristen abzulenken, um an persönliche Gegenstände oder Geld zu gelangen.warnung symbol
Wertvolle Gegenstände sicher verwahrenLassen Sie keine wertvollen Gegenstände im Auto liegen, um das Risiko eines Diebstahls zu minimieren.warnung symbol
Blick auf die GeldautomatenSeien Sie achtsam und überprüfen Sie Geldautomaten auf verdächtige Kameras, die zur Erfassung Ihrer PIN eingesetzt werden könnten. Wenn möglich, nutzen Sie Geldautomaten in Banken.warnung symbol
Behalten Sie Ihre Sachen im BlickLassen Sie Ihre persönlichen Gegenstände niemals unbeaufsichtigt, selbst nicht in Restaurants.warnung symbol
Vorsicht in Bahnhöfen und ZügenSeien Sie besonders aufmerksam auf Taschendiebe in der Nähe des Bahnhofs Napoli Centrale und in Zügen wie Circumvesuviana.warnung symbol

Bitte beachten Sie, dass die oben genannten Informationen als Leitfaden dienen und es immer ratsam ist, aktuelle Reisehinweise und lokale Empfehlungen zu überprüfen, um Ihre Sicherheit während Ihres Aufenthalts in Neapel zu gewährleisten.

Lesen Sie auch: Urlaub mit dem Auto in Kroatien am Meer: Beste Routen & Tipps!

 

Ist Neapel wirklich zu gefährlich?

Natürlich hat Neapel, wie jede Großstadt, seine Schattenseiten und Problemviertel. Aber das Bild von Neapel als eine extrem gefährliche Stadt ist nicht ganz zutreffend.

Die schlechte Reputation von Neapel ist teilweise auf seine Darstellung in der Mafia-Literatur und im Kino zurückzuführen, was bei vielen Menschen zu dem Eindruck geführt hat, dass die Stadt gefährlicher ist, als sie tatsächlich ist. Dazu kommen einige wenige Vorfälle, die in den Medien stark thematisiert wurden und so den Ruf der Stadt negativ beeinflusst haben.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Neapel nicht die gefährlichste Stadt in Europa ist. Tatsächlich rangiert Marseille in Frankreich im Verbrechensindex höher als Neapel. Dies zeigt, dass das Risiko in Neapel relativ ist und dass es durchaus sicher sein kann, diese faszinierende Stadt zu besuchen, solange man gewisse Vorsichtsmaßnahmen beachtet, genau wie in jeder anderen Stadt.

Lesen Sie auch: Ist es gefährlich, mit dem Auto nach Spanien zu fahren und warum?

 

Schlusswort

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Neapel eine faszinierende Stadt ist, die viel zu bieten hat, solange man die richtigen Vorsichtsmaßnahmen trifft. Trotz der Vorurteile und Mythen über die Sicherheit in der Stadt ist Neapel weitgehend sicher für Reisende, die grundlegende Sicherheitsregeln befolgen.

Es ist ratsam, sich über die verschiedenen Stadtteile und ihre spezifischen Sicherheitsprobleme zu informieren, bevor Sie Ihre Reise planen. Vergessen Sie nicht, immer wachsam zu sein, Ihre Wertsachen sicher aufzubewahren und nicht offensichtlich als Tourist zu erscheinen.

Mit diesen Tipps im Hinterkopf können Sie sicher sein, dass Ihr Aufenthalt in Neapel ein unvergessliches und sicheres Erlebnis wird. Genießen Sie die unglaubliche Schönheit und den Reichtum dieser dynamischen Stadt und lassen Sie sich nicht von unbegründeten Ängsten die Freude an Ihrem Besuch nehmen.

 


Verwendete Quellen:

  • https://sacavoyage.fr/de/quartiers-de-naples-a-eviter/
  • https://www.urbanabroad.com/is-naples-safe/
  • https://www.amalfi-ferien.de/2018/05/28/wie-gefaehrlich-ist-neapel-fuer-touristen/

 

(Visited 15,371 times, 34 visits today)
Close