Written by 2:50 am Europa, Türkei

Hagia Sophia Geschichte: Eine faszinierende 1500 Jahre alte Geschichte

Hagia Sophia Geschichte

Die Hagia Sophia, eines der wichtigsten und wertvollsten Symbole Istanbuls, ist mit ihrer 1500-jährigen Geschichte ein Meisterwerk. Dieses einzigartige historische Erbe führt Sie in die magische Vergangenheit Istanbuls.

Die Hagia Sophia, ein wichtiges Bauwerk für Muslime und Christen, diente im Laufe der Geschichte 900 Jahre lang als Kathedrale. In der Folgezeit diente sie 500 Jahre lang als Moschee.

Dieser Ort war auch in vielen Status wie Kirchen, Komplexe, Kathedralen und Museen im Laufe der Geschichte. Das Gebäude, das Sie sehen müssen, wenn Sie nach Istanbul kommen, wird Sie mit seiner Geschichte faszinieren.

Wenn Sie die einzigartige Geschichte der Hagia Sophia mit ihrem prächtigen Bauwerk hautnah kennenlernen möchten, finden Sie alle Details in unserem Artikel.

Überblick über die Geschichte der Hagia Sophia

Hagia Sophia Gang

Die Hagia Sophia, die 1500 Jahre alt ist, wurde ursprünglich als Kloster erbaut. Zu dieser Zeit war es eher ein heiliger Ort für Christen.

Dieser Ort, der in Bezug auf Religion, Kunst und Politik der byzantinischen Welt besonders war, wurde 1000 Jahre nach seiner Errichtung zur größten Kathedrale seiner Zeit.

Abgesehen von ihrem spirituellen Wert wäre es nicht falsch zu sagen, dass die Hagia Sophia, die eine prächtige Architektur hat, die Spuren jeder Epoche trägt. Nach dem Jahr 1453, das den Lauf der Geschichte veränderte, wurde das Gebäude jedoch zu einem heiligen Ort für Muslime.

Nach der Aufnahme in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes in den 1980er Jahren ist dieses majestätische Bauwerk heute zu einem beliebten Ziel für Millionen von Touristen geworden.

Das Symbol der Jungfrau Maria

Via bizevdeyokuz.com

Das Symbol der Jungfrau Maria an der Decke des Gebäudes, das Mosaik aus Marmor, Gold, Silber, Glas, Fliesen und Steinen in verschiedenen Farben, hat den künstlerischen Wert dieses Ortes bis heute getragen.

Darüber hinaus werden die während der osmanischen Zeit hinzugefügten Gebäude die islamische Kultur widerspiegeln.

Innenansicht der Hagia Sophia

Wir haben uns die Geschichte der Hagia Sophia als Zusammenfassung angesehen. Lassen Sie uns nun seine glorreiche Geschichte mit all ihren Details zusammen mit einer historischen Zeitleiste untersuchen.

Lesen Sie auch: Die Top 15 Sehenswürdigkeiten in Kairo (Mit Fotos und Videos)

 

Die glorreiche Geschichte der Hagia Sophia, einem Weltkulturerbe

Die Hagia Sophia, damals als Kirche des Göttlichen Wissens bekannt, war eines der größten Denkmäler der Welt aus der byzantinischen Zeit.

  • Konstantin der Große baute die erste Hagia Sophia am 15. Februar 360. Im Jahr 404 wurde die Kirche jedoch durch einen Brand zerstört.
  • Später baute Theodosius II. die Zweite Hagia Sophia an der Stelle der heutigen Hagia Sophia. Im Jahr 532 wurde auch diese Kirche beschädigt und zerstört.
  • Am 23. Februar 532, der mit dem 6. Jahrhundert zusammenfällt, ordnete der byzantinische Kaiser Justinannus den Wiederaufbau der Hagia Sophia an. Da der Kaiser wollte, dass dieses Bauwerk auf den Überresten anderer Kirchen errichtet wird, die mehrmals gebaut worden waren, dauerte der Bau etwa 5 Jahre. Es wird gesagt, dass diese Architektur, die mit christlichen Mosaiken bedeckt ist, auch die religiösen Entwicklungen widerspiegelt, die im Laufe der Zeit stattfanden.

Die Hagia Sophia, die die Spuren Roms, Byzanzals und der Osmanen trägt, befindet sich rund um den Sultanahmet-Platz, der das reiche Erbe Istanbuls enthält.

Roter Porphyr aus Ägypten, grüner Porphyr aus Griechenland, gelber Stein aus Syrien und weißer Marmor von der Marmara Insel wurden gebracht und mit den hochwertigsten Materialien gebaut.

Maria Mosaik Hagia Sophia

Via dailysabah.com

Die Struktur wurde mit Materialien aus vielen Strukturen wie dem Tempel der Artemis und dem Sonnentempel verstärkt. Dieses Meisterwerk, dessen Bau zehntausend Menschen erforderte, wurde 537 fertiggestellt. Es ging in die Weltgeschichte als das am schnellsten gebaute Bauwerk der Welt ein. Sie können die folgenden Themen weiterlesen, um detaillierte Informationen über die glorreiche Geschichte der Hagia Sophia zu erhalten.

Erdbebenschäden

Kurz nach dem Bau der Hagia Sophia wurde das Bauwerk durch schwere Erdbeben (553 Gölcük und 557 Istanbul) schwer beschädigt. Durch die Erdbeben wurden vor allem die Hauptkuppel und die östliche Halbkuppel beschädigt.

Nach dem Erdbeben vom 7. Mai 558 stürzte die Kuppel vollständig ein. Es wurde dann mit leichteren Materialien wieder aufgebaut.

Sie wurde 859 erneut durch einen Brand beschädigt und ihre halbe Kuppel stürzte ein.

Beim Erdbeben von 989 kam es zu schweren Schäden an der Hauptkuppel. Daher wurde mit einer Reparatur begonnen, die 5 Jahre dauerte.

Latein Eindringen (1204 – 1261)

Die Kreuzfahrer, die Istanbul während des 4. Kreuzzugs eroberten, beschädigten die Hagia Sophia schwer, indem sie sie plünderten.

Als Ergebnis dieser Plünderung wurden das Turiner Leichentuch, in das Jesus eingewickelt war, Grabsteine, die Milch der Jungfrau Maria und verschiedene wertvolle Gegenstände gestohlen.

Nach der Invasion wurde die Hagia Sophia der römisch-katholischen Kirche angegliedert. Dann bewies der lateinische Kaiser Balduin I. seine Dominanz, indem er hier 1204 seine Krone trug.

Byzantiner eroberten die Hagia Sophia zurück

Byzantiner eroberten die Hagia Sophia zurück

Via tmgrup.com.tr

1261 übernahmen die Byzantiner wieder die Kontrolle über die Hagia Sophia, aber die Zerstörung war ziemlich groß.

Obwohl Kaiser Andronikos II. 1317 Reparaturen vornehmen ließ, kam es in den folgenden Jahren zu Einstürzen des durch das Erdbeben beschädigten Gebäudes. Die Kirche blieb bis 1354 geschlossen, danach wurden Restaurierungsarbeiten durchgeführt.

Die Eroberung Istanbul (1453)

Die Eroberung Istanbul und Hagia Sophia

Via history.com

  • Nachdem Fatih Sultan Mehmet 1453 Istanbul erobert hatte, änderte sich der Lauf der Geschichte. Die Hagia Sophia, die zum Osmanischen Reich gehörte, wurde in eine Moschee umgewandelt und wieder restauriert.
  • Beyazid II. baute das fehlende Minarett.
  • Süleyman der Prächtige brachte zwei riesige Öllampen aus Ungarn, die er im 16. Jahrhundert eroberte, und ließ sie der Moschee hinzufügen.
  • Mimar Sinan wurde geholfen, das Gebäude, das während der Herrschaft von Selim II. sehr anfällig war, gegen das Erdbeben zu stärken, und das Grab des Sultans wurde hinzugefügt.
  • Im Laufe der Zeit wurden der Hagia Sophia religiöse Gebäude hinzugefügt, die die islamische Kultur widerspiegeln, wie Muezzin-Versammlung, Kanzel, Predigtkanzel und Grab. Es wurde auch in einer Weise restauriert, die die künstlerische Reflexion der osmanischen Kultur beweist.
  • Auf Befehl von Mahmud I. wurden 1739 der Hagia Sophia eine Bibliothek, ein Imarethan, eine Medresse und ein Brunnen hinzugefügt.
  • Schließlich, während der Herrschaft von Sultan Abdülmecit, wurde das Gebäude weiter verstärkt und eine Kunstfertigkeit hinzugefügt, die die osmanische Kultur widerspiegelt. Nach all diesen Arbeiten wurde die Hagia Sophia am 13. Juli 1849 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Gebäude nahm seine endgültige Form während der osmanischen Zeit an und kam als wertvolles Erbe in unsere Tage.

1934 in ein Museum umgewandelt

Hagia Sophia Nacht

Im Auftrag von Mustafa Kemal Atatürk begannen die Reparaturarbeiten an dem Gebäude, das zwischen 1930 und 1935 für die Öffentlichkeit geschlossen war. Da die Zahl der Christen in der Region gering war, wurde es in ein Museum umgewandelt, anstatt in eine Kirche umgewandelt zu werden. Am 1. Februar 1935 wurde es der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

2016 fand das Qadr Nacht Program im Museum Hagia Sophia statt. Der morgendliche Gebetsruf, der hier rezitiert wird, hat einen sehr wichtigen Platz eingenommen, da es der erste Gebetsruf ist, der in der Hagia Sophia nach 85 Jahren rezitiert wird.

2020 wurde die Hagia Sophia als Moschee wiedereröffnet

2020 wurde die Hagia Sophia als Moschee wiedereröffnet

Die Hagia Sophia, die seit 1994 zum Gottesdienst geöffnet ist, wurde nach einiger Zeit wieder in ein Museum umgewandelt. Sie wurde jedoch am 14. Juli 2020 als Moschee wiedereröffnet. Heutzutage ist die Moschee für den Gottesdienst geöffnet und der Gebetsruf wird 5 Mal rezitiert.

Lesen Sie auch: Algerien Reise: Wichtige Tipps für einen schönen Urlaub

 

Letzte Wort

Die Hagia Sophia, ein einzigartiges historisches Erbe von Tausenden von Jahren, zieht sowohl mit ihrer Geschichte als auch mit ihrer Architektur die Aufmerksamkeit auf sich. Die Hagia Sophia, eines der wertvollsten Gebäude Istanbuls, ist definitiv ein Weltwunder. Wenn Sie hierher kommen, sollten Sie die Geschichte der Struktur in jedem Detail genauer untersuchen.

Wir haben versucht, die einzigartige Geschichte der Hagia Sophia und die Geschichte des Bauwerks zu erzählen.

Wenn Sie bereit sind für eine historische Reise, bei der Sie sich wie in einer völlig anderen Welt fühlen, erwartet Sie die Hagia Sophia in ihrer ganzen Pracht.

 


Verwendete Quellen:

  • https://listelist.com/ayasofya-tarihi/ 
  • https://istanbultouristpass.com/de/history-of-hagia-sophia
  • https://www.dailysabah.com/feature/2014/09/25/500year-old-enemythe-byzantine-empire
  • https://www.yollardan.com/ayasofya-tarihcesi-ve-onemli-bilgileri/

 

(Visited 306 times, 1 visits today)
Close