Written by 8:20 am Afrika, Ägypten, Naher Osten

Ist Ägypten-Urlaub gefährlich? Sicherheitstipps für Touristen!

Wie gefährlich ist Urlaub in Ägypten?

Sind Sie daran interessiert, die beeindruckenden Pyramiden von Gizeh, das atemberaubende Rote Meer oder die reiche Kultur Ägyptens zu erkunden, aber Bedenken hinsichtlich der Sicherheit halten Sie zurück? Sie sind nicht allein! Ägypten ist ein faszinierendes Reiseziel, aber die jüngsten Ereignisse und die politische Lage haben viele Touristen verunsichert.

In diesem Artikel werden wir die aktuellen Sicherheitsbedenken in Ägypten untersuchen und wertvolle Tipps und Ratschläge geben, um Ihre Reise so sicher und unvergesslich wie möglich zu gestalten.

Welche Risiken sind mit einer Reise nach Ägypten verbunden?

Ägypten ist ein beliebtes Reiseziel mit vielen historischen Stätten und Sehenswürdigkeiten, aber wie bei jeder Reise gibt es auch hier gewisse Risiken. Im Folgenden finden Sie eine Liste der potenziellen Risiken einer Reise nach Ägypten, zusammen mit einer Einschätzung der Risikostufe:

RisikoErläuterungRisikostufe
Diebstahlrisiko:In Ägypten gibt es, wie in jedem Land, Kriminalität, aber das Risiko für Touristen ist im Allgemeinen niedrig. Reisende sollten jedoch ihre Wertsachen sicher aufbewahren und in der Öffentlichkeit wachsam sein, insbesondere in belebten Gebieten.niedriggenehmigen symbol
Terrorismus:Obwohl Ägypten in der Vergangenheit von Terroranschlägen betroffen war, ist das Risiko für Touristen in den letzten Jahren gesunken. Dennoch sollten Reisende stets auf dem Laufenden bleiben und die Reisehinweise ihrer Regierung beachten.niedriggenehmigen symbol
Hitzeerschöpfung und Sonnenbrand:Ägypten hat ein heißes, trockenes Klima, und Reisende sollten sich daher auf hohe Temperaturen und starke Sonneneinstrahlung einstellen. Um das Risiko von Hitzeerschöpfung und Sonnenbrand zu reduzieren, ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, Sonnenschutz zu verwenden und die heißesten Stunden des Tages zu meiden.mittelwarnung symbol
Reisedurchfall:Wie in vielen Ländern kann auch in Ägypten die Gefahr von Reisedurchfall bestehen, insbesondere wenn man ungewohnte Speisen oder Getränke zu sich nimmt. Um das Risiko zu minimieren, sollten Reisende darauf achten, nur Wasser aus versiegelten Flaschen zu trinken und rohe Lebensmittel zu meiden.mittelwarnung symbol
Verkehrsunfälle:Der Verkehr in Ägypten kann chaotisch und unübersichtlich sein, weshalb es besonders wichtig ist, aufmerksam und vorsichtig zu sein, sowohl als Fußgänger als auch als Fahrer. Reisende sollten darauf achten, immer angeschnallt zu sein und einen Helm zu tragen, wenn sie ein Motorrad oder ein Fahrrad benutzen.mittelwarnung symbol
Gesundheitliche Risiken:Ägypten hat keine spezifischen gesundheitlichen Risiken, aber Reisende sollten sicherstellen, dass ihre Impfungen auf dem neuesten Stand sind und sich über mögliche Gesundheitsrisiken informieren, bevor sie das Land besuchen.niedriggenehmigen symbol
Risiko für weibliche Reisende:Belästigung und unerwünschte Aufmerksamkeit: Leider kann es in einigen Teilen Ägyptens vorkommen, dass Frauen unerwünschter Aufmerksamkeit oder Belästigung ausgesetzt sind. Um das Risiko zu minimieren, ist es ratsam, konservative Kleidung zu tragen, die Schultern und Knie bedeckt, sowie in Gruppen zu reisen, wenn möglich. In touristischen Gebieten ist das Risiko jedoch geringer.

&

Allein reisende Frauen: Obwohl viele Frauen ohne Probleme allein durch Ägypten reisen, sollten allein reisende Frauen besonders wachsam sein und auf ihre Umgebung achten. Es ist empfehlenswert, Unterkünfte in sicheren und belebten Gegenden zu wählen und nachts nicht allein unterwegs zu sein.

mittelwarnung symbol
Betrugsrisiko:Verkäufer und Straßenhändler: In touristischen Gebieten Ägyptens können aggressive Verkäufer und Straßenhändler versuchen, Reisende dazu zu bringen, überteuerte Waren oder Dienstleistungen zu kaufen. Um solchen Betrügereien zu entkommen, sollten Reisende immer den Preis aushandeln und bei Bedarf höflich, aber bestimmt ablehnen.

&

Taxi-Betrug: Einige Taxifahrer könnten versuchen, Touristen zu übervorteilen, indem sie keinen Taxameter verwenden oder Umwege fahren, um die Fahrtkosten zu erhöhen. Um dieses Risiko zu minimieren, sollten Reisende darauf bestehen, dass der Taxameter eingeschaltet wird oder den Fahrpreis im Voraus aushandeln. Alternativ können sie auch verifizierte Fahrdienste wie Uber nutzen.

mittel und niedrigwarnung symbol

genehmigen symbol

Lesen Sie auch: Die 7 antiken und neuen Weltwunder (mit unbekannten Fotos)

 

Wie gefährlich ist Urlaub in Ägypten?

Obwohl Ägypten im Allgemeinen als sicher gilt, variieren die Kriminalitätsraten in verschiedenen Städten. Beispielsweise sind Kairo und Alexandria bekannt für ihre moderaten Kriminalitätsraten. Im Gegensatz dazu weisen einige Touristenorte wie Luxor, Hurghada und Sharm el Sheikh sehr niedrige Kriminalitätsraten auf.

Es ist wichtig, sich bei der Planung einer Reise über die Sicherheitsbedingungen des jeweiligen Reiseziels zu informieren, um eine angenehme und sorgenfreie Erfahrung zu gewährleisten.

StadtKriminalitätsindexSicherheitsindex
Kairo:50,0749,93warnung symbol
Sharm el Sheikh:26,5573,45genehmigen symbol
Luxor:36,5463,46genehmigen symbol
Alexandria:44,2055,80warnung symbol
Hurghada:30,8469,16genehmigen symbol

 

Kriminalitätsraten in Ägypten

In Ägypten beträgt der Kriminalitätsindex 47,24, was bedeutet, dass das Land im Allgemeinen ein moderates Sicherheitsniveau aufweist. Touristen, die die beliebten Urlaubsgebiete besuchen, können jedoch aufatmen, da die Kriminalität dort tendenziell geringer ist. Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass unterschiedliche Regionen variierende Sicherheitsbedingungen aufweisen können.

Obwohl Ägypten einige Sicherheitsrisiken aufweist, ist es im Vergleich zu vielen Industrieländern relativ sicher. Tatsächlich weisen einige entwickelte Länder höhere Kriminalitätsraten auf als Ägypten. Im Folgenden finden Sie eine Tabelle, die die Kriminalitätsindizes einiger Länder zeigt:

LandKriminalitätsindex
Vereinigte Staaten (USA):49,02
Vereinigtes Königreich (UK):46,9
Frankreich:55,3
Schweden:48,52

Lesen Sie auch: Sansibar-Urlaub: Faszinierende Inseln mit versteckten Gefahren?

 

Zu meidende Gebiete in Ägypten (Karte der Risikogebiete)

Karte der Risikogebiete in Ägypten

Via gov.uk/foreign-travel-advice/egypt

Das Auswärtige Amt, das Commonwealth & Entwicklungsbüro (FCDO) rät von allen Reisen in folgende Gebiete ab:

  • Gouvernement Nord-Sinai
  • innerhalb von 20 km zur ägyptisch-libyschen Grenze. Davon ausgenommen ist die Stadt El Salloum (wo wir weiterhin von allem außer unvermeidbaren Reisen abraten).

Das FCDO rät von allen diesen Reisen ab, die nicht unbedingt erforderlich sind:

  • Nördlicher Teil des Gouvernements Süd-Sinai, jenseits der St. Katharina-Nuweibaa-Straße. Davon ausgenommen sind die Küstenbereiche auf der westlichen und östlichen Seite der Halbinsel, zwischen dem Suez-Übergang und Taba sowie dem südlichen Teil des Gouvernements Süd-Sinai.
  • Östlicher Teil des Gouvernements Ismailiyah, östlich des Suezkanals.
  • Gebiet westlich des Niltals und der Nildelta-Regionen mit Ausnahme von:
    • dem Gouvernement Faiyum,
    • den Küstenbereichen zwischen dem Nildelta und Marsa Matruh,
    • der Straße Marsa Matruh-Siwa,
    • der Oasenstadt Siwa,
    • dem Gouvernement Gizeh nordöstlich der Bahariya-Oase,
    • der Straße zwischen Gizeh und Farafra sowie innerhalb von 50 km auf beiden Seiten dieser Straße (mit Ausnahme der Straße zwischen der Bahariya-Oase und Siwa).
  • Straße von Al Bawiti nach Siwa
  • Hala’ib-Dreieck
  • Bir Tawil-Trapezoid

Niedriges Sicherheitsrisiko: Ägyptens berühmte Küstenorte

Wenn Sie Ägypten sicher bereisen möchten, ist es am besten, sich an die berühmten Küstenorte am Roten Meer zu halten. In diesen Gebieten ist das Risiko von Terroranschlägen sehr gering. Zu den sichersten Reisezielen gehören:

  • Sharm el Sheikh
  • Hurghada
  • El Gouna
  • Safaga
  • Al-Qusair
  • Marsa Alam
>>> Die beliebtesten Unterkünfte in Sharm el Sheikh
>>> Die besten Aktivitäten und Touren in Sharm el Sheikh
>>> Die beliebtesten Unterkünfte in Hurghada
>>> Die besten Aktivitäten und Touren in Hurghada
>>> Die beliebtesten Unterkünfte in Safaga
>>> Die besten Aktivitäten und Touren in Safaga
>>> Die beliebtesten Unterkünfte in Marsa Alam
>>> Die besten Aktivitäten und Touren in Marsa Alam

Es gibt auch einige Orte, an denen das Risiko zwar etwas höher ist, aber immer noch als relativ sicher gelten:

  • Assuan
  • Luxor
  • Kairo
  • Alexandria

In diesen Regionen ist das Risiko zwar erhöht, aber dennoch können Reisende mit angemessenen Vorsichtsmaßnahmen und der Beachtung offizieller Reisehinweise ihre Reisen fortsetzen.

Lesen Sie auch: Felsenstadt Petra (Jordanien): Alle Highlights & Reisetipps

 

Ägyptens jüngste Geschichte: Bedeutende Ereignisse und Anschläge

In den letzten Jahren haben sich die politische und sicherheitspolitische Landschaft in Ägypten durch eine Vielzahl von Ereignissen, einschließlich Terroranschlägen, Protesten und Unruhen, verändert. Um ein besseres Verständnis für diese Ereignisse und ihre Auswirkungen auf das Land zu erhalten, haben wir eine Liste der bedeutendsten Vorfälle zusammengestellt.

DatumEreignisDetail
2006

(April)

Dahab-Bombenanschläge:Drei Selbstmordattentäter griffen den Badeort Dahab am Roten Meer an und töteten mindestens 23 Menschen.
2008

(April)

Al-Tour-Bombenanschlag:Ein Selbstmordattentäter sprengte sich in der Stadt Al-Tour auf dem Sinai in die Luft und tötete einen Polizisten und verletzte weitere vier.
2011

(Januar)

Alexandria-Kirchenbombenanschlag:Eine Autobombe explodierte vor einer koptisch-orthodoxen Kirche in Alexandria und tötete mindestens 23 Menschen.
2011

(Januar & Februar)

Ägyptische Revolution:Eine Reihe von Protesten und Demonstrationen führte zum Sturz von Präsident Hosni Mubarak. Schätzungsweise 846 Menschen wurden getötet und Tausende verletzt.
2012

(Februar)

Fußballkrawalle in Port Said:Infolge eines Fußballspiels brachen gewaltsame Ausschreitungen aus, bei denen mindestens 74 Menschen getötet und Hunderte verletzt wurden.
2013

(August)

Räumung von Protestlagern in Kairo:Ägyptische Sicherheitskräfte räumten gewaltsam Protestlager der Muslimbruderschaft in Kairo. Schätzungen zufolge wurden mindestens 638 Menschen getötet und Tausende verletzt.
2013

(Oktober)

Süd-Sinai-Angriffe:Eine Reihe von Angriffen auf Sicherheitskräfte auf dem Sinai führte zum Tod von mindestens 6 Soldaten.
2014

(Februar)

Taba-Busanschlag:Ein Bombenanschlag auf einen Touristenbus in Taba tötete mindestens vier Menschen, darunter drei südkoreanische Touristen.
2014

(Oktober)

Anschlag auf Kopten in Kairo:Unbekannte Angreifer schossen auf koptische Hochzeitsgäste vor einer Kirche in Kairo und töteten mindestens vier Menschen.
2015

(Oktober)

Metrojet-Flug 9268:Ein russisches Passagierflugzeug stürzte über dem Sinai ab, wobei alle 224 Menschen an Bord starben. Eine örtliche IS-Zweigstelle beanspruchte die Verantwortung für den Anschlag.
2016

(Dezember)

Kairo-Kirchenbombenanschlag:Ein Selbstmordattentäter griff die St. Peter und St. Paul-Kirche in Kairo an und tötete mindestens 25 Menschen.
2017

(April)

Palmsonntag-Kirchenanschläge:Zwei Selbstmordattentäter griffen koptische Kirchen in Tanta und Alexandria an und töteten mindestens 45 Menschen.
2017

(November)

Al-Rawda-Moschee-Angriff:Bei einem koordinierten Angriff auf die Al-Rawda-Moschee in Bir al-Abed, Nord-Sinai, wurden mindestens 305 Menschen getötet und über 100 verletzt. Der Angriff, der während des Freitagsgebets stattfand, gilt als der tödlichste Terroranschlag in der ägyptischen Geschichte.
2019

(August)

Kairo Fahrzeugexplosion:Bei einer schweren Explosion in Kairo kollidierte ein mit Sprengstoff beladenes Auto mit mehreren anderen Fahrzeugen, was zum Tod von mindestens 20 Menschen und 47 weiteren Verletzten führte.

Seit der Aufhebung des Ausnahmezustands im Jahr 2021 hat Ägypten eine Abnahme von Terroranschlägen und Sicherheitslücken erlebt, was darauf hindeutet, dass das Land weniger gefährlich ist als in der Vergangenheit. Trotzdem sollten Touristen weiterhin Vorsicht walten lassen und angemessene Sicherheitsvorkehrungen treffen, um ihre Reisen so sicher wie möglich zu gestalten.

Lesen Sie auch: Comer See Highlights: Entdecken Sie die 25 schönsten Orte

 

Ägypten-Sicherheitsinformationen: Zugriff auf offizielle Quellen weltweit

In verschiedenen Ländern gibt es Reisehinweise für Ägypten, die von den jeweiligen Außenministerien herausgegeben werden. Um aktuelle Informationen und Empfehlungen zu erhalten, ist es ratsam, die offiziellen Websites der zuständigen Behörden zu besuchen. Dort finden Sie detaillierte Informationen zu Sicherheitsrisiken, Reisebeschränkungen und weiteren wichtigen Hinweisen, die Ihnen bei der Planung Ihrer Reise nach Ägypten helfen.

Flagge Schweiz ikonSchweiz:Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA)Hier
Flagge ÖsterreichÖsterreich:Bundesministerium für europäische und internationale AngelegenheitenHier
Flagge Vereinigte Staaten ikonVereinigte Staaten:US Department of StateHier
Flagge Grossbritannien ikonVereinigtes Königreich:Foreign, Commonwealth & Development OfficeHier
Flagge Frankreich ikonFrankreich:Ministère de l’Europe et des Affaires étrangèresHier
Flagge Kanada ikonKanada:Reisehinweise und -warnungen des AußenministeriumsHier
Flagge AustralienAustralien:Department of Foreign Affairs and TradeHier
Flagge NiederlandeNiederlande:Ministerie van Buitenlandse ZakenHier

 

ELEFAND: Ihre Hilfe in Notfällen während Auslandsreisen

In Notfällen während Ihrer Auslandsreisen ist es entscheidend, angemessene Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen und auf die ELEFAND-Krisenpräventionsliste des Auswärtigen Amtes zurückzugreifen. ELEFAND ist eine Anwendung, die Sie online auf der offiziellen Website nutzen können, um sich in Krisengebieten und Ländern mit Reisewarnungen zu registrieren.

Mit dieser Registrierung erhalten Sie gezielte Beratung, präventive Hilfe und können im Falle einer Verschlechterung der Sicherheitslage rechtzeitig gewarnt werden. Die Anwendung wurde im November 2021 überarbeitet, um eine benutzerfreundlichere Erfahrung zu bieten.

Lesen Sie auch: Top 7 der geheimnisvollsten unterirdischen Städte in Kappadokien

 

Allgemeine Empfehlungen für Reisende in Ägypten

Seien Sie besonders achtsam, da Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl und einzelne Übergriffe, insbesondere auf Frauen, zugenommen haben.genehmigen symbol
Vereinbaren Sie im Voraus einen Preis, da in Urlaubsorten wie Hurghada Betrugs- oder Erpressungsfälle bei Taxifahrern häufiger geworden sind.genehmigen symbol
Wenden Sie die übliche Sorgfalt an und seien Sie besonders umsichtig, wenn Sie allein unterwegs sind, beispielsweise als letzter Passagier in Sammeltaxis.genehmigen symbol
Meiden Sie vor allem als allein reisende Frau nächtliche Spaziergänge in Städten und außerhalb von Touristengebieten.genehmigen symbol
Benutzen Sie ausschließlich Taxis mit eingeschaltetem Taxameter und zahlen Sie nach dem Aussteigen durch das Fenster. Erkundigen Sie sich vor der Fahrt, beispielsweise in Ihrem Hotel, über das Reiseziel und den ungefähren Fahrpreis.genehmigen symbol
Verstauen Sie Geld, Ausweispapiere, Führerschein und andere wichtige Unterlagen sicher.genehmigen symbol
Zahlen Sie bevorzugt ohne Bargeld und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine überflüssigen Wertsachen mit.genehmigen symbol
Seien Sie in großen Menschenansammlungen wie an Flughäfen, Bahnhöfen und im Bus besonders wachsam und behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge.genehmigen symbol
Seien Sie bei ungewöhnlichen E-Mails, Gewinnbenachrichtigungen, Angeboten und Hilfsgesuchen angeblicher Bekannter misstrauisch. Geben Sie keine persönlichen Daten preis, sondern überprüfen Sie gegebenenfalls persönlich oder wenden Sie sich an die Polizei.genehmigen symbol

Es ist von entscheidender Bedeutung, diese Empfehlungen zu befolgen, um Ihren Aufenthalt in Ägypten sicher und erfreulich zu gestalten. Für umfangreichere und aktuellere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Website des deutschen Auswärtigen Amtes.

 

Schlusswort

Ist ein Ägypten-Urlaub gefährlich? Wie bei jedem Reiseziel gibt es Risiken, aber die Schönheit und Geschichte Ägyptens sollten nicht übersehen werden. Indem Sie sich über die Sicherheitslage informieren, bewährte Sicherheitstipps befolgen und aufmerksam bleiben, können Sie Ihren Ägypten-Urlaub sicher und unvergesslich gestalten.

 

Die besten Aktivitäten und Touren in Ägypten

Die wichtigsten Empfehlungen sind, in touristenfreundlichen Gebieten zu bleiben, offizielle Reisewarnungen zu beachten und im Ernstfall auf die ELEFAND-App zurückzugreifen. Ägypten hat viel zu bieten, und mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen können Sie die atemberaubenden Sehenswürdigkeiten dieses faszinierenden Landes in vollen Zügen genießen.

 


Verwendete Quellen:

  • https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/aegyptensicherheit/212622
  • https://sacavoyage.fr/de/est-ce-dangereux-daller-en-egypte-actuellement-zones-a-eviter/
  • https://www.weg.de/inspiration/sicherheit/ist-aegypten-ein-sicheres-reiseziel
  • https://www.reisereporter.de/reisenews/destinationen/ist-ein-urlaub-in-aegypten-sicher-4YDIP464OBJYUY7RJ6PQQWTPSD.html

 

(Visited 1,834 times, 1 visits today)
Close